Online-Angebote während der Corona-Krise

Bitte beachten Sie auch die aktuellen Meldungen unter "Aktuelles"

 

Vorschläge für Hausgottesdienste

Nachfolgend finden Sie zwei Vorschläge für Hausgottesdienste für den fünften Fastensonntag:

 

Bussgottesdienst Fastenzeit "Aus der Tiefe rufe ich, Herr, zu Dir"

 PDF zum Herunterladen

 

Litanei vom barmherzigen Gott in der Corona-Epidemie

 PDF zum Herunterladen

 

Ein etwas längerer Impuls

In dieser .pdf-Datei finden Sie einen Impuls vom 19. März 2020.An diesem Datum war das Hochfest des Hl Josef, Bräutigam der Gottesmutter Maria.

 

Weitere Gebete und Impulse

Gebet in Zeiten von Corona

Herr, wir bringen Dir alle Erkrankten und bitten um Trost und Heilung.
Sei den Leidenden nahe, besonders den Sterbenden.
Bitte tröste jene, die jetzt trauern.
Schenke den Ärzten und Forschern Weisheit und Energie.
Allen Krankenschwestern und Pflegern Kraft in dieser extremen Belastung.
Den Politikern und Mitarbeitern der Gesundheitsämter Besonnenheit.
Wir beten für alle, die in Panik sind. Alle, die von Angst überwältigt sind.
Um Frieden inmitten des Sturms, um klare Sicht.
Wir beten für alle, die großen materiellen Schaden haben oder befürchten.
Guter Gott, wir bringen Dir alle, die in Quarantäne sein müssen, sich einsam fühlen, niemanden umarmen können. Berühre Du Herzen mit Deiner Sanftheit.
Und ja, wir beten, dass diese Epidemie abschwillt, dass die Zahlen zurückgehen, dass Normalität wieder einkehren kann.

Mach uns dankbar für jeden Tag in Gesundheit.
Lass uns nie vergessen, dass das Leben ein Geschenk ist.
Dass wir irgendwann sterben werden und nicht alles kontrollieren können.
Dass Du allein ewig bist.
Dass im Leben so vieles unwichtig ist, was oft so laut daherkommt.
Mach uns dankbar für so vieles, was wir ohne Krisenzeiten so schnell übersehen.
Wir vertrauen Dir.
Danke
von Johannes Hartl

 

Heilige Corona - die Patronin gegen Seuchen!

„Corona“ ist seit Wochen das Thema Nummer 1 weltweit. Was aber viele nicht wissen: „Corona“ ist auch der Name einer Heiligen, die vermutlich um 160 n. Chr. in Ägypten, Syrien oder in Antio-chia geboren wurde. Die frühchristliche Märtyrerin starb vermutlich um 177 n. Chr. im Alter von 16 Jahren zusammen mit ihrem Vater, dem hl. Victor von Siena. (Andere Quellen halten Corona für seine Ehefrau.)
Nach der Überlieferung wurde sie verhaftet, weil sie Menschen, die gemartert wurden, trösten wollte. Ihr Tod war ausgesprochen grausam. Sie wurde mit zwei gebeugten Palmen beim Empor-schnellen zerrissen. Der Gedenktag der jungen Heiligen ist der 14. Mai.
Verehrt wird die Heilige besonders in Österreich, in Bayern und in Böhmen. Es gibt Wallfahrten zu ihren Heiligtümern. Bekannt sind St. Corona am Schöpfl, St. Corona am Wechsel, die Wallfahrts-kirche St. Corona bei Staudach und die Wallfahrtskirche Handlab.
Auch in Wien ist die Verehrung dokumentiert. Die „Krone“, bis 1924 eine österreichische Münz-einheit, leitet sich vom Namen der hl. Corona her. Karl der Große verehrte sie so, dass er Corona-Reliquien nach Aachen brachte und zur Mitpatronin des Aachener Marienstiftes ernannte. (Ande-re Quellen sagen, dass dies erst durch Kaiser Otto III. (980-1002) geschah.)
Wie passend, dass sie, die als Patronin der Schatzgräber gilt und auch in Geldangelegenheiten an-gerufen wird, besonders zuständig ist bei Seuchen und Unwetter. Ebenso wird ihre Fürbitte erbeten für Standhaftigkeit im Glauben.

 

Gebet der Pilger zur Madonna della Corona

Oh Heilige Jungfrau,
Mit einem Herzen voller Freude
kommen wir zu dir,
weil wir spüren,
dass du uns gerade in dieser Zeit nahe bist.
Unsere Seele leidet sehr.
Doch deine Gegenwart gibt uns Hoffnung.
Du lehrst uns, deinem Sohn Jesus zu vertrauen.
Dein Herz ist immer bereit zu helfen,
einen Grund für Freude zu sehen
Du unterstützt uns auf unserem täglichen Weg.
Wie du und mit dir wollen wir Jesus empfangen.
Wir schauen auf seinen Leidensweg und sein Kreuz
Und betrachten voll Glauben und Hoffnung  seine Auferstehung.
Unser Leben sei wie das deine:
immer bereit, den Willen Gottes zu tun,
um auf den Felsen zu bauen, der dein Sohn Jesus ist.
In der Stunde der Schmerzen nimm uns ihn deine liebenden Arme und lass uns deine mütterliche Gegenwart fühlen.
Madonna della Corona, bitte für uns und für all unsere Lieben!
Hl. Corona, bitte auch du für uns!
Amen.     

nach: Padre Flavio Roberta Carraro, Bischof